AGB greg.design

Bern, April 2022


Zum vorliegenden Dokument

Im vorliegenden Dokument sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Zusammenarbeit zwischen unseren Kundinnen und Kunden und uns, der Firma greg.design by Gregory Anthony Zagkos, hier im Dokument als greg.design bezeichnet, formuliert.

Liebe Kundinnen und Kunde
wir behandeln Ihren Auftrag, sowie die Kommunikation im Rahmen des Auftrags vertraulich und wahren Ihr Firmengeheimnis.

Für einen Mitbewerber unseres Kunden arbeiten wir nur dann, wenn im Auftrag an greg.design wissentlich keine direkte Konkurrenzsituation ent- respektive besteht.

Wir behalten uns vor über öffentlich zugängliche Kundenprojekte in digitalen Medien oder der Fachpresse zu berichten – sofern es ein Kunde nicht ausdrücklich anders wünscht – ohne vorherige Rücksprache mit den Kunden.

Je nach Aufgabe wird greg.design Drittparteien (Zulieferer wie Druckereien, Medien, Freelancer etc.) im Namen des Kunden beauftragen. greg.design kann ferner Drittparteien hinzuziehen, die im Zusammenhang mit dem Auftrag als Unterbeauftragte arbeiten. Alle Verpflichtungen der Agentur gegenüber den Kunden gelten auch für die beigezogenen Partner.

Geistiges Eigentum

Wir halten uns an Lizenzbestimmungen Dritter

Lizenz Geschütztes Material verwenden wir nur mit den entsprechenden Lizenzrechten. Darunter fallen Schriften, Software, Bild- und Videomaterial sowie andere, geschützte Objekte. Für Verletzungen von Urheberrechten durch Kunden kann greg.design nicht haftbar gemacht werden.

Alle Urheberrechte für Werke, die gettheflow im Auftrag für einen Kunden entgeltlich oder unentgeltlich entwickelt und erstellt (z.B. Konzepte, Designs, Logos, Bilder, Programme, Werbestrategien und Konzepte) verbleiben bei der greg.design. Die Nutzungsrechte gehen nach vollständiger Bezahlung der Auftragsrechnung an den Kunden über. Ausgenommen davon sind schriftlich vereinbarte Sonderregelungen auf Wunsch des Kunden. Nutzungsrechte von verwendete Werken Dritter sind gesondert geregelt. Beispielsweise bei der Beschaffung von Material von Bildagenturen, Fotografen, Models und Musiker. Die Weiterverwendung und Umsetzung von Konzepten und im Auftrag vorgeschlagene Ideen dürfen ohne die Beteiligung von der greg.design nur mit ausdrücklichen Einverständnis der greg.design weiter verwendet werden. greg.design ist dazu berechtigt, die eigens entwickelten Konzepte in veränderter Form für andere Projekte und Kunden zu verwenden.

Nutzung von Auftragsdaten

Daten, welche greg.design im Auftragsverhältnis für einen Kunden erstellt hat, werden dem Kunden auf Wunsch und gegen eine Entschädigung für die Datenbereitstellung gerne zur Verfügung.

Angebot & Auftrag

Fair und transparent

Unsere Angebote sind fair, transparent, und auf die Kundenbedürfnisse und demzufolge auf das Kundenbriefing zugeschnitten. Wir legen grossen Wert darauf, das Beste Resultat für unsere Kunden zu erzielen. Wir stehen gerne auch im persönlichen Gespräch zur Verfügung, um einzelne Positionen und ganze Angebote zu erläutern, damit der Kunde und sowie wir mit demselben Ergebnis rechnen.

Projektabschluss

Ein Auftrag gilt dann als erledigt, wenn das Projekt an den Kunden übergeben wurde.

Der Kunde ist sich bewusst, dass besonders digitale Ergebnisse keine 100 %-ige Perfektion aufgrund der rasanten, technischen Entwicklung und Systemvielfalt nicht möglich ist. In der Leistungsvereinbarung lassen sich nicht alle Eventualitäten abdecken. Wir optimieren Websites und Applikationen nach Standards, die während der Auftragserteilung verbreitet sind. Nachweislich durch greg.design verursachte Mängel sind bis spätestens 15 Tage nach Projektabschluss zu melden, damit greg.design diese beheben kann.

Fremdleistungen

Fremdleistungen und Leistungen von Zulieferern werden ohne Zuschlag oder Kommissionen an den Kunden weiterverrechnet. greg.design ist bemüht, die Rechnungsstellung direkt zwischen dem Zulieferer und dem Kunden abzuwickeln. Angebote von der greg.design sind immer exklusive Fremdkosten. Dies, auch wenn diese zur Umsetzung des Auftrags erforderlich sind, besteht die Auftragsbeziehung bei der Fertigung direkt zwischen dem Kunden und dem Zulieferer. Beispiele für Zulieferer sind Druckereien, Hosting-Anbieter, CMS-Hersteller etc.

Mehrleistung

Bei Teilleistungen in Angeboten sind Abweichungen zwischen dem veranschlagten und dem tatsächlichen Aufwand möglich. Mehrleistungen, die vom Kunden im Projektverlauf gewünscht werden und Mehraufwand verursachen, werden separat in Rechnung gestellt.

Umgang mit Kundendaten

Uns zugestellte Daten vertrauen wir vertraulich. Wir schützen die uns anvertrauten Daten so gut wie möglich. Die Daten werden für einen mindestzeitraum von 2 Jahren bei uns aufbewahrt. Bei Daten, deren Verlust oder Missbrauch gravierende Folgen hätte, ist es Aufgabe des Kunden, einen gesonderten Schutz sicherzustellen.

Haftungsausschluss bei Arbeiten mit Dritten

Für Ausfälle, Fehlfunktionen oder ähnliches von Zulieferern ist greg.design nicht haftbar. Wir wählen unsere Zulieferer anhand von Erfahrungswerten und sehen diese lediglich als Empfehlung. greg.design ist weder für deren Verfügbarkeit, noch für die Qualität verantwortlich.

Eine über den Wert unserer erbrachten Dienstleistungen hinausgehende Haftung für Schäden kann greg.design nicht übernehmen. Eine Haftung für indirekte Schäden oder Mangelfolgeschäden wird ausgeschlossen.

In den vorliegende Allgemeinen Geschäftsbestimmungen der greg.design fehlende bestimmungen und Abmachungen nehmen wir gerne entgegen. Ihre Fragen beantworten wir gerne im persönlichen Gespräch.

Wo darf
ich Sie nun
hinführen,

wie weiter?